Immer wenn er sommers auf der Autobahn festsaß, musste Sebastian an den Sommer bei seiner Oma denken, als dort die Straßenschlucht gegraben worden war. Es war so laut gewesen, den ganzen Tag, und aus irgendwelchen Gründen hatten seine Eltern damals beschlossen, dass sie statt wie alle anderen in die Ferien jeden Tag zu Oma Hannelore fahren würden. Der täte das sonst so in den Ohren weh.

Damals war Sebastian zum ersten Mal den Wort einzigartig gewahr geworden. Er kannte bis dahin großartig! und sein Bruder Christian hatte irgendwann gesagt Na, großartig, sind wir als einzige die ganze Zeit hier…, da hatte auch nicht geholfen, dass Oma Hannelore den beiden Kuchen, Bonbons und sogar Chipsfrisch noch und noch kredenzte und ihnen sogar für beide zusammen jeden Tag eine halbe Flasche Cola erlaubte, obwohl Mutti und Vati dagegen waren.

Das einzige was gut war, war dass die ganzen Tipps mit den tollen Sachen in Achterbahn sowieso nicht in der Nähe lagen. Da brauchten sie nicht traurig sein, sie hätten sich eh geärgert. Und bei der Folge mit der Musik durften sie sogar richtig aufdrehen und Oma Hannelore hatte aus voller Kehle Ich find das so gemein, so gemein, so gemein mitgesungen.

Wenn Sebastian heute sommers auf der Autobahn festsaß hatte er das im Ohr. Wer hat das eigentlich gesungen?!

Für die Etüden.


Achterbahn war eine Ferien-Sondersendung im Kinderprogramm 1983.

Advertisements