Anne Bude inne Kreuzkirch war imma wat los, schon seit Sulkowski Blag gewesen war. Da war’s töfte, egal ob der Fußball schlecht lief, die Politiker Scheiße bauten, die Stadt die Straßen verrotten ließ oder Günni um 11 schon so voll war, datt er statt Du, Wolfram Duschvorhang zum Herrn über den Bier- und Spirituosenbestand und die Süßigkeiten und Comics sagte.

Seit 47 Jahren tobte anne Bude dat Leben, hier war der Pott, dat hier is dat echte Weltkulturerbe.

Nur heute nich, alle am Schweigen.

„Wat‘n hier los? Leichenschmaus?“

Keine Antwort für Minuten.

Da kam die Chefin umme Ecke, an einer Hand die Rotzige, in der anderen fünf Tüten vom China-Imbiss.

„Ah“, sagte Sulkowski, „Frühlingsgefühle, ich verstehe.“

Die Leute hatten Kohldampf.


Bestimmt sprachlich und sachlich nicht ganz korrekt für die abc.etüden.

Advertisements