Zwei Koffer, eine Laptoptasche und zwei Leinenbeutel von ihr, ein Bett, ein Tisch, ein Schrank, ein Stuhl, ein Kühlschrank und ein Waschbecken durch das Haus. Wer hier landet hat alle Ufer verloren. Aber das Wort uferlos hatte Deborah damals schon nicht gefallen, als Nina es ihr hingeschleudert hatte. Es hatte so viel in ihr zerstört, dass es ihr den Atem abgeschnürt hatte. Lange her war das und mehr Gefühl als echte Erinnerung. Es wäre schön wenn auch das mit Steffi so wäre, dann wäre es leichter, statt diesem ewig hinterfragtem Fragment im Kopf. Du musst dich eben mal en… Deborah sah auf ihren Gipsarm und wollte sich trösten, das war doch alles nicht so schlimm, vielleicht sogar ein Missverständnis. Es wäre vielleicht ausräumbar, wenn sie sich einfach nur entscheiden würde. Aber das hatte sie doch. Hatte nicht sogar Konrad zu ihr gesagt, sie war selber Schuld, wenn Steffi die Pferde durchgingen?!


Für die abc.etüden von textstaub.

Advertisements