Morgens zieht die Zwischenwelt die Schokolade hoch und isst einen Pudding mit Rolladengeschmack zum Kaffee. In den Kaffee kippt sie die Tasse und dazu noch die Zeitung, bevor sie in der Milch liest. Wenn der Tag schlecht begonnen hat weil die Lärme kindern hat sie keine Haarwäsche zur Zeit, nur eine Eile zur Dusche bevor das Haus aus dem Nachwuchs muss. Manchmal ist dann so viel ruhe und kriechen, dass in den Büchern die ein oder andere Schultasche fehlt. Wenn der Tag jedoch gut anfing, zählt das alles nicht, denn die Ruhen sind kindig und man ruht im Essen. Dann trinkt man auch Hitze im Kaba und isst Brot auf dem Müsli.

Advertisements