Irgendwo zwischen der Brücke und der großen Kreuzung verliebte sich Hedwig in ein Graffiti. Graue Schrift auf roter Wand, viel schöner als langweilig andersrum. Und der Satz erst Wer hat uns denn Straßen aus Zucker und Bücher aus Schockolade versprochen? Wäre es nicht um das c gewesen, hätte sie sich beinahe gefragt, warum sie solche Leute mal Schmierfinken gefunden hatte. Das waren doch richtige Poeten, sie hatte nur nicht die Augen geöffnet. Früher hatte es doch Keine Macht für Niemand und Rebellion ist gerechtfertigt gegeben und eigentlich… irgendwie hatten diese Leute doch Recht gehabt. Wenn man immer brav wartete und Geduld hatte, passierte gar nichts, das sah man doch an den jungen Menschen heute. Heimchen am Herd war vielen wieder ein Ideal, Emanzipation war vorher noch ein Studium machen zu dürfen. Aber was war mit denen, die das nicht konnten? Den Hedwigs dieser Welt, die ihr Leben lang für genau solche malocht hatten und nun als Rentner in winzigen Wohnungen am Stadtrand vegetierten.


 

Noch was für die abc.etüden von textstaub.

Advertisements