Sie sieht dieses Kind und denkt, dass es gut ist.

Sie, das heißt eine von denen, die obligatorisch mit Zweitnamen Claudia heißen müssten, wenn alles anders als jetzt wäre und sie völlig Ding mit einer Bezeichnung.

Eine, die das, was da draußen über die Wiese tobt niemals hätte beginnen dürfen oder schaffen können, weil Mutter für eine wie sie ein Stück aus Metall in den Werkstatträumen zu sein hat.

Eine, die den Mut hatte trotzdem und die jeden Tag an den Satz denkt, dass das kleine Buchstabenzahl von Mut in der größeren Anzahl von zumuten steckt.

Eine, die in dem Moment manchmal Sekunden lang zweifelt und sich fragt ob das Liebe ist.

Eine, die weiß, dass es Liebe ist, wenn dieses Kind sie dann ansieht oder wie jetzt durch das Fenster winkt.

Die es deswegen weiß, weil das Gefühl in seiner Tiefe bis unten geht, da hin wo es trotzdem und eben weil es wahr ist weh ist und weil sie diese Wahrheit spüren kann.

Sie sieht dieses Kind und weiß, dass das Kind diese Wahrheit auch spürt.

Advertisements