Da sitzt sie und sieht mich an und ich hasse diese Frau und weiß gar nicht warum. Ich weiß auch nicht warum ich sie für eine Frau halte, sie ist die Freundin meines Sohnes und mein Sohn ist mein Kind.

Ich habe gelernt, dass Kindsein vorgeht. Ich brauche es auch so, denn ich möchte auch selbst gebraucht werden und jetzt sitzt da diese Frau und macht mir meinen Anspruch streitig. Mein Kind kann Freunde haben und auch eine Freundin, weil das normal ist, so was kann man ja nicht beeinflussen, aber sie müssen mir gefallen. Weil mein Kind ein Junge ist bin ich da schon weniger skeptisch als bei einem Mädchen, die kann man ja auch abends nicht raus lassen. Jungen haben sich auch nicht so mit der Ästhetik, die machen es eher so wie man es gutheißt. Ich bin also im Ganzen zufrieden.

Nur mit dieser Frau nicht. Ich weiß gar nicht warum, sie ist leicht lenkbar und kommt mit Sicherheit nicht oft auf die Idee meinem Sohn zu widersprechen und mit der Ästhetik hört sie sicher auch auf mich. Außerdem hat sie ihr eigenes Geld und will meins nicht. Ich verwalte das Geld meines Sohnes, weil er eben doch nur ein Kind ist.

Advertisements