Morgens zwischen halb dunkel und dunkel geht der Tag nach Hause. Dann wird es hell und die Nacht bricht herein, diese Zeit in der alles außer den Menschen in den Schlaf fällt und immer dasselbe ist, weil es die Welt so bestimmt hat. Das sagt man doch so: Gott und die Welt. Der erste ist Glauben, die zweite ist Wissen. Wissen bedeutet etwas, das man weiß und das Weiße ist immer das reine und gute. Auch dann, wenn gegen Abend der Tag zurückkommt und sich nicht im Spiegel findet.

Advertisements