Nichts war wie es sein kann und nichts kann sein wie es war. Wenn ein Fremder durch den Türbogen über dem diese Schrift steht tritt, dann findet er sich in einem imaginiertem Aquarium, einem wasserdichten Tank ohne Flüssigkeit oder einem Getreidesilo ohne Getreide, für die Fremden im Dorf ist das immer so, denn im Dorf gibt es den Himmel nur ohne Wolken und den Mund nur ohne Poesie, aber die Finger nicht ohne freundliche Bezeichnungen. Man schlägt mit der Zeitung, damit man es demnächst besser weiß, und das ist gut, dann wird man nicht handscheu so wie die Städter, bei denen jeder für sich, aber doch ohne Individualität ist und dadurch mit so großer Feigheit geschlagen, dass man den Schutz der Gemeinschaft nicht mal zugeben will. Wenn diese Mamikinder den Schoß und den Rockzipfel einmal verlassen und sich womöglich im Dunkeln im Dorf verirren, erleben diese Knickleuchter ihr blaues Wunder.

Advertisements