Der Sommer kommt und wann haben wir zuletzt mit dem Rücken an der Mauer gesessen. In der Hitze des Staubs und mit dem Sand aus dem Kasten im Haar, den wir uns nachts von der Kopfhaut auf die Kissen kratzten und uns wunderten, weil wir dem Spielplatz doch gar nicht nah waren. Wann saßen wir so zuletzt auf dem Boden. Das war am Brunnen, oder nicht. Jemand spielte Ärzte-Lieder auf der Gitarre und wir saßen still und waren in awe weil er nur nach Gehör spielte. Jemand dachte an eine verlorene Liebe. Jemand fragte sich, wie man eine Liebe verlieren konnte. Und jemand anderes war indifferent. Man sprach nicht, dass Liebe schwierig war. Bedingungen, Wenn…, dann…, Hörigkeit, Eingeengtsein. Das sagte man nie. Wann war das zuletzt mit den Schnitzeln, die so groß waren, dass sie zwei Teller brauchten. Wann war die unzuverlässige Regelmäßigkeit. Im Bauch des Wals war sogar Rossi lustig und Merlin schön, aber düster. Wann und vor allem wer war Talbot. Wann waren die Gänge und was sollten die Schaufeln. Nicht damals als wir zuletzt mit dem Rücken an der Mauer gesessen haben. Nicht in der Hitze des Staubs mit dem Sand aus dem Kasten im Haar, den wir uns nachts von der Kopfhaut auf die Kissen kratzten und uns wunderten, weil wir dem Spielplatz doch gar nicht nah waren.

Advertisements