Man kann doch gar nicht von sich behaupten, dass man selbst wüsste was ein Haus ist. Man kennt nur den Ort oder die Konstruktion, aber nicht das Gefolge oder Gefüge, so bleibt es undurchsichtig verschlossen und die Fragen dazu wachsen einem irgendwann wie Kinder oder Bäume über den Kopf. So ist es auch mit dem Haushalt. Es ist schwer ein Haus zu halten, so schwer, dass es nicht nach harter Arbeit aussieht und wer ein Haus hält die Schwere dieser Tat immer wieder betonen muss. Es ist eine schwerwiegende Leistung, nicht vergleichbar damit hauszuhalten. Das tut der Pöbel und so kann nicht sein, dass man in seinem Gefüge damit in einen Topf geworfen wird. Das tut dem Gefolge unrecht.

Advertisements